Fachärztin/Facharzt Anästhesiologie für Palliativstation


Unser Kunde betreibt bundesweit Krankenhäuser (Akut-Bereich), Rehakliniken, Pflegeheime und Medizinische Versorgungszentren. Insbesondere im Akut-Bereich hält der Konzern ein medizinisch spezialisiertes Angebot bereit, z.B. in der Neurochirurgie, Herz-Zentren, neurologische Frührehabilitation, oder ein Fachkrankenhaus für Orthopädie.
Das medizinische Leistungsangebot des Konzerns ist qualifiziert und breit gefächert. Schwerpunkte bilden die Neuromedizin mit Neurologie, Neurologische Frührehabilitation, Neurochirurgie und Neuroradiologie sowie die Psychowissenschaften (Psychosomatik und Psychiatrie) und die Orthopädie. Darüber hinaus gibt es an einzelnen Standorten besondere Kompetenzen in den Bereichen HNO (Tinnitus, Cochlea Implantat), Onkologie (Strahlentherapie) und Innere Medizin (z.B. Kardiologie, Pneumologie, Endokrinologie).
Medizinisch-therapeutische Vernetzung
Im Konzern wird die Behandlung im Krankenhaus oder in der Rehaklinik, bzw. ambulant oder stationär dabei nicht isoliert betrachtet, sondern auf eine hochwertige medizinische Versorgung entlang des gesamten Behandlungsprozesses Wert gelegt und vernetzt. Der Patient profitiert davon in vielerlei Hinsicht: Die mühsame Suche nach den richtigen Spezialisten entfällt ebenso wie lästige Doppel- und Mehrfachuntersuchungen sowie lange Wartezeiten. Die Behandlungsdauer insgesamt wird deutlich verkürzt.
Dabei nutzt der Konzern insbesondere die Möglichkeiten des Gesetzes zur Modernisierung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Modernisierungsgesetz) um die starre Aufgabenteilung innerhalb der medizinischen Versorgung abzubauen. So wurde konzernweit das Instrument der Integrierten Versorgung bereits vielfach intensiv eingesetzt und mit Leben gefüllt. Darüber hinaus wurden bislang zehn Medizinische Versorgungszentren mit vernetzten Leistungsstrukturen gegründet.
 Anästhesiologie und Intensivmedizin
 Vollzeit

Bewerben

Mit einem * gekennzeichnete Einträge sind verpflichtend.